· Steuernews

Mindestlohn soll ab 1. Oktober 2022 steigen


Das Bundeskabinett hat Ende Februar 2022 den Entwurf eines Gesetzes zur Erhöhung des Schutzes durch den gesetzlichen Mindestlohn und zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung beschlossen.

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass der Mindestlohn nunmehr zum 1. Oktober 2022 auf 12 €/h angehoben wird. Zudem wird die Entgeltgrenze für Minijobs auf 520 €/Monat erhöht, so dass künftig eine Wochenarbeitszeit von 10 Stunden zum Mindestlohn ermöglicht wird.

Zudem soll die Höchstgrenze für eine Beschäftigung im Übergangsbereich von aktuell monatlich 1.300 € auf 1.600 € angehoben werden.

Quelle: www.bmas.de/DE/Service/Presse/Pressemitteilungen/2022/gesetzlicher-mindestlohn-steigt-auf-12-euro.html

Über 400 Mitarbeiter, davon
über 40 Berufsträger

Ausgezeichnet als Top Steuerkanzlei 2022 für Land- und Forstwirtschaft und als bester Ausbildungsbetrieb 2022

23 Niederlassungen
2 Tochtergesellschaften
Zu den Standorten